PROTOKOLL GENERALVERSAMMLUNG des Ski-Clubs Fischenthal       

vom 18. November 2017, 20.00 Uhr, Gasthaus Blume, Fischenthal 


Traktanden

  1. Begrüssung

  2. Wahl der Stimmenzähler

  3. Genehmigung des Protokolls der GV 2016

  4. Abnahme des Jahresberichts des Präsidenten

  5. Abnahme der Jahresrechnung

  6. Wahlen Bestätigungswahlen gemäss Statuten

  7. Festsetzung der Vereinsbeiträge

  8. Mutationen

  9. Anträge

  10. Jahresprogramm

  11. JO

  12. Verschiedenes 



1. Begrüssung

Nach dem Essen, um 21.15 Uhr, begrüsst der Präsident, Florian Zürcher, 28 Mitglieder sowie ein interessiertes Neumitglied (Hanna Herles) zur diesjährigen GV. Von den 142 Club-Mitgliedern haben sich etliche entschuldigen müssen. Er stellt fest, dass die Einladung mit der Traktandenliste rechtzeitig zugestellt worden ist und erkundigt sich nach allfälligen Änderungswünschen bei der Traktandenliste. Dies ist nicht der Fall.

Kurt Spörri gibt die Mitgliederliste in Zirkulation, damit die Mitglieder ihre Adressen kontrollieren, resp. korrigieren können.


2. Wahl der Stimmenzähler

Manuel Bertschinger und Chrigi Zürcher werden einstimmig als Stimmenzähler gewählt.


3. Genehmigung des Protokolls der GV 2016

Das Protokoll der GV 2016 wurde in die letztjährige Schizytig integriert. Die Schizytig (Ausgabe Nr. 45) wurde im Dezember 2016 letztmals allen Mitgliedern per Post zugestellt. Das Protokoll wird ohne Bemerkungen mit Handerheben genehmigt und verdankt.


4. Abnahme des Jahresberichts des Präsidenten

Der Jahresbericht wird vom Präsidenten verlesen: Florian Zürcher hat sich an der GV 2016 durch intensives Drängen der anwesenden Mitgliedern bereit erklärt, das Präsidium ad interim zu übernehmen. Anlässlich der Vorstandssitzung vom 19. April 2017 hat er die Aufgaben als Präsident definitiv übernommen. Leider musste der Fondueplausch mangels genügender Anmeldungen abgesagt werden. Bei den MIDOR Volksskirennen in Hoch Ybrig gelang es unserem Club den Gruppensieg zu erzielen (Manuel Bertschinger, Florian Zürcher, Stephan Zürcher und Severin Mahler). Dank Beatrix Dönni konnte wir auch einen Sieg bei den Damen verzeichnen. Das Clubrennen in der Aurüti konnte bei schönstem Wetter und bestenSchneeverhältnissen abgehalten werden. Bei den Männern gewann Stefan Zürcher vor Marco Hess und Jürg Lattmann.Es wurde volles Risiko gefahren, was zu entsprechend vielen Stürzen führte. Bei den Frauen gewann Beatrix Dönni vor Marianne Spörri und Nadja Hausammann. Da aufgrund der Schneeverhältnisse unklar war, ob das Clubrennen in der Aurüti wird durchgeführt werden können, wurde auch in Elm ein Rennen gefahren. Gewonnen wurde dieses von Severin Mahler vor Manuel Bertschinger und Florian Zürcher.

Bei schönstem Wetter und besten Pistenverhältnissen hat im März am Pizol das Skiweekend stattgefunden. Das Teilnehmerinteresse war mit demjenigen des Vorjahres vergleichbar, dürfte aber durchaus noch etwas grösser sein. Ebenfalls am Skiweekend teilgenommen haben die JO. Susi Kägi hat für das Jahr 2018 bereits wieder organisiert. Die entsprechende Ausschreibung folgt zeitgerecht. Es wird geprüft, ob 2018 allenfalls am Pizol statt in Elm ein Rennen gefahren werden kann.

Der Grillplausch fand erneut am Wasserfelsweiher statt. Dank dem schönen Wetter wurde dieser tolle Anlass von rund vierzig Personen besucht. Darunter viele Familien mit Kindern. Susi Kägi und Günter Egli sowie Manuel Spörri sind jeweils für die Bereitstellung der Infrastruktur und der Getränke besorgt. Herzlichen Dank an die Drei für diese grosse Arbeit.

Die diesjährige Clubwanderung, die rund um das Schneebelhorn führte, wurde durch Mario Schoch organisiert. Treffpunkt war der Parkplatz Bärloch. Der Rundlauf um das Schneebelhorn wurde für Engi und Mario Schoch jedoch eher zum mit Susi und Hans Kägi erweiterten Familienausflug. Vereinzelte zogen es vor, direkt zum Grillplatz “Bureboden” zu pilgern. Bis zum Eintreffen der kleinen Wandergruppe kümmerten sich Hans-Peter Spörri und Paul Wittwer um das Entfachen des Feuers. Es folgte ein mehrstündiges gemütliches Beisammensein und liess den anfänglichen Frust des vermeidlichen Desinteressens bei den Organisatoren etwas vergessen.

Das Zeitungssammeln ist gut verlaufen. Der Präsident dankt allen Beteiligten, insbesondere Paul Wittwer und Manuel Bertschinger für ihr grosses Engagement für das Zeitungssammeln.

Der Jahresbericht wird mittels Handerhebung einstimmig genehmigt.


5. Abnahme der Jahresrechnung

Beatrix Dönni verliest die Jahresrechnung, die gleichentags von den Revisoren geprüft und in Ordnung befunden wurde.

Die Jahresrechnung präsentiert sich wie folgt:

Einnahmen

CHF

18'423.95

Ausgaben

CHF

19'798.85

Verlust

CHF

1'374.90

 

Es wurde ein Bohrer für das Setzen der Torstangen gekauft für CHF 1300.00 Die Jahresrechnung wird mittels Handerheben abgenommen.

Der Präsident bedankt sich bei den beiden Revisoren, Chrigi Zürcher und Peter Wittwer, für die sorgfältige Prüfung der Jahresrechnung.

Florian präsentiert eine Statistik, die aufzeigt, dass das Vereinsvermögen von Jahr zu Jahr abnimmt. Er ermahnt, dafür zu sorgen, dass dieser Trend nicht anhält. Er präsentiert einige Ideen wie neue Einnahmen generiert werden könnten:

Dieses Jahr wird zusammen mit der Männerriege ein Fasstaubenrennen durchgeführt. Ab nächstem Jahr übernimmt der Skiclub dessen Organisation alleine. Die Durchführung eines „Badifäscht“ wäre eine Option. Da der bisherige Bademeister Thomas Wellinger bleibt umso mehr. Der Skiclub hat eine Unihockey-Mannschaft gegründet. Der Club hat an den Mittwochabenden die Halle reserviert. Es trainieren immer etwa acht Spieler. Interessierte können sich bei Florian melden oder einfach in der Halle vorbeischauen. Es ist auch denkbar, einmal ein Turnier zu organisieren.


6. Wahlen Bestätigungswahlen gemäss Statuten

Dieses Jahr stehen gemäss Statuten folgende Ämter zur Wahl:

Vizepräsidentin

Susi Kägi

Aktuar

Kurt Spörri

Chefin JO

Marianne Spörri

Chef Touren

Mario Schoch

Chef Material

Manuel Spörri

 

In ungeraden Jahre steht grundsätzlich keine Präsidenten-Wahl an. Da Florian aber letztes Jahr lediglich ad interim gewählt wurde, steht seine ordentliche Wahl dieses Jahr an:

Präsident

Florian Zürcher

 

Die Versammlung wählt Florian Zürcher einstimmig zum Präsidenten und bestätigt die zur Wiederwahl stehenden Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre einstimmig mittels Handerheben.
Florian bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Der Vorstand präsentiert sich somit neu wie folgt:

Präsident

Florian Zürcher

Vizepräsidentin

Susi Kägi

Kassierin

Beatrix Dönni

Aktuar

Kurt Spörri

Technischer Leiter

Manuel Bertschinger

Chefin JO

Marianne Spörri

Chef Snowboard

vakant

Chef Mountainbike

Ernst Schoch

Chef Touren

Mario Schoch

J + S Coach

Céline Hausammann

Chef Material

Manuel Spörri

Beisitzer

Severin Mahler

 

7. Festsetzung der Vereinsbeiträge

Der Präsident stellt Antrag die Mitgliederbeiträge unverändert zu belassen.

Aktive / Junioren

CHF 30.00

Ehepaare

CHF 40.00

Gönner

jeder Betrag ist willkommen

 

Dem Antrag wird einstimmig zugestimmt.


8. Mutationen

Im 2017 sind folgende Mutationen zu verzeichnen:


Eintritte:

Hanna Herles 

Vanessa Schoch 

Remo Studer 

Dominik Peter


Austritte:

Dieter Isler

Die Versammlung bestätigt die Aufnahme der Vorgenannten mittels Akklamation. Der Präsident heisst die neuen Mitglieder herzlich willkommen im Club.


9. Anträge

Marianne Spörri stellt Antrag für den alljährlichen JO-Beitrag in der Höhe von CHF 1‘945.45.
Zur Erläuterung: Der Verein gewährt der JO seit Jahren einen maximalen Beitrag von CHF 2'500 pro Jahr für ihre Aktivitäten. Für die jährliche Erneuerung stützt man sich auf das bestehende Guthaben ab. Da noch CHF 545.55 vorhanden sind, spricht sich die Versammlung für eine Aufstockung von CHF 1‘954.45 aus.


10. Jahresprogramm

Anmeldungen für das Weltcuprennen der Damen in der Lenzerheide nimmt Marianne Spörri entgegen. Je nach Zahl Anmeldungen wird entschieden, ob mit Privatautos oder einem Car gefahren wird.

JO- und Clubrennen (Durchführung je nach Schneeverhältnissen). Das Fasstaubenrennen findet am 4. Februar 2018 statt. Für den Anlass werden vom Skiclub sechs bis sieben Helfer benötigt. Insbesondere auch für die Zeitmessung. Ideal wäre wenn Andres Hausammann direkt anwesend sein könnte oder zumindest sein Wissen für die Zeitmessung zur Verfügung stellen könnte. Am Samstag, 24. Februar 2018 ist die Piste in Elm bereits belegt. Evtl. könnte ein Rennen am Skiweekend im Pizol durchgeführt werden. Anmeldungen für das Skiweekend am Pizol müssen jedoch einen Monat zuvor erfolgt sein.

Der Wochentag der Durchführung der GV wird vom Samstag auf Freitag verschoben (siehe Punkt 12. Diverses).

Dem nachfolgenden Jahresprogramm wird mittels Handerheben zugestimmt: Jahresprogramm (Änderungen vorbehalten)

Fondueplausch Tierhag

Freitag, 29. Dezember 2017

MIDOR Volksskirennen 2018

Sonntag, 21. Januar 2018

Lenzerheide Weltcup Frauen

Samstag, 27. Januar 2018

JO- und Clubrennen

Termin offen, je nach Schneeverhältnisse

Fassdaubenrennen

Sonntag, 4. Februar 2018

Clubrennen in Elm (evtl. Pizol)

Samstag 24. Februar 2018

Skiweekend am Pizol

Samstag/Sonntag, 24./25. März 2018

Grillplausch

Samstag, 2. Juni 2018

Clubwanderung

15. oder 16. September 2018

Ski Club - GV 2018

Freitag, 9. November 2018


11. JO

Marianne informiert, dass sie aktuell zu viert abwechselnd rund 15 16 JO-Kinder betreuen. Erfreulicherweise auch wieder Kleine. Da die Knaben in der Überzahl sind, würde sie sich über Beitritte von Mädchen freuen. Sie trainieren in der Halle und wenn möglich auch auf Schnee. Sie zeigt sich zufrieden wie es aktuell in der JO läuft. Alle hätten Spass machten aktiv im Training mit. Florian bestätigt, dass er bei einem Trainingsbesuch selber feststellen konnte, dass eine gute Stimmung herrscht und sowohl die Leitung wie auch die Kinder voll motiviert bei der Sache sind!


12. Verschiedenes

Club-Meisterschaft
Florian möchte neu eine Club-Meisterschaft durchführen. Manuel und Severin haben ein Punkte-System erarbeitet, welches durch Manuel vorgestellt wird: Die Idee ist, dass das ganze Jahr hindurch Punkte gesammelt werden können. Club-Meister (oder Club-Meisterin) kann jedes Mitglied werden, da nicht nur Punkte für gute Ränge bei Skirennen, sondern auch für die Teilnahme an Club-Anlässen vergeben werden. An der GV erfolgt die Preisverleihung. Es ist ein Preis sowie ein Wanderpokal vorgesehen. Die Punkteliste wird durch Florian geführt. Während einem Jahr soll mit der Club- Meisterschaft und dem angedachten Punkte-System Erfahrungen gesammelt und an der nächsten GV über die Weiterführung entschieden werden. Die Anwesenden unterstützen die innovative Idee mit grossem Applaus.

Homepage
Die Hompage (
www.skiclub-fischenthal.ch) ist veraltet und wird nicht mehr gepflegt. Die Aktualisierung und Modernisierung ist dringend angezeigt. Florian kümmert sich darum. Auf der Homepage sollen alle Anlässe, Mitteilungen, Ranglisten von Rennen und weitere Informationen, die früher in der Schizytig enthalten waren, verfügbar sein.

Neues Logo
Die Aufbruchsstimmung im Ski-Club, die sich durch eine neue Homepage und die angedachten und teilweise bereits umgesetzten Aktivitäten bemerkbar macht, soll auch visuell zum Ausdruck gebracht werden. Florian präsentiert ein neues und modernes Ski-Club-Logo. Dieses findet bei den Anwesenden grossen Zuspruch und Begeisterung. Das Logo wird einstimmig durch Handerheben genehmigt und kann ab 
sofort verwendet werden. Der Bestand an Cuverts mit dem alten Logo soll noch aufgebraucht werden.

Wochentag für die Generalversammlung
Engi Schoch stellt den Antrag nochmals über den Durchführungszeitpunkt der GV abzustimmen. Er ist der Meinung, dass der Samstag als Durchführungstag nicht mehr zeitgemäss ist. Die wenigen Anwesenden an der heutigen GV dokumentierten dies deutlich. Unsere GV steht in Konkurrenz zu vielen anderen Anlässen, insbesondere Turner-Chränzli. Er stellt den Antrag, die GV an einem Freitag durchzuführen. Zur Diskussion gestellt wurde auch, ob für die GV eine Anmeldung einzuführen ist (Reservation der Essen). Nach längerer Diskussion wird auf die Anmeldung verzichtet. Die Versammlung beschliesst die GV 2018 neu am Freitag, 9. November 2018 durchzuführen.

Wechsel im Vorstand
Beatrix informiert, dass sie auf die GV 2018 ihren Rücktritt als Kassierin einreichen wird. Sie übt dieses Amt bereits seit der GV im Jahr 2000 aus! Sie bittet Mitglieder, die gerne dieses Amt übernehmen würden, sich bei ihr oder einem anderen Vorstandsmitglied zu melden.

Neue Statuten auf die GV 2018
Florian beabsichtigt die Statuten zu aktualisieren. Er bittet Anmerkungen und Änderungswünsche einzubringen. Die Statutenänderungen werden an der GV 2018 traktandiert.

Der Präsident schliesst die GV um 22.10 Uhr


Fischenthal, Dezember 2017


Der Aktuar   Kurt Spörri